Förderkreis zur Erhaltung der St. Hippolytkirche

                                                                                                                 Karlstein, 5.11.2007

             Rundbrief Nr. 4/Einladung

Liebe Mitglieder,

sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Rundbrief möchte ich Sie sehr herzlich einladen zu unserer

Jahreshauptversammlung

am Mittwoch, 21. November 2007, 19.30 Uhr,

im Dettinger Pfarrheim St. Peter und Paul.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Kurzbericht des 1. Vorsitzenden
  2. Kassenbericht des Schatzmeisters Dr. Guido Lang
  3. Bericht der Kassenprüferinnen/Entlastung
  4. Bericht des Architekten Joachim Kaupp
  5. Fortgang der Arbeiten; künftige Aktivitäten
  6. Benefizkonzert am 13. 12. 2007
  7. Vorschläge, Wünsche, Anträge, Verschiedenes

Kommen Sie bitte zahlreich zu dieser 1. Jahreshauptversammlung und informieren Sie sich über das bislang Geleistete und die anstehenden Aufgaben.

Ein zweiter wichtiger Hinweis gilt dem adventlichen Benefizkonzert des Heeressmusikkorps 12, Veitshöchheim, am Donnerstag, 13. 12. 2007, 19.30 Uhr, in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Dettingen.

Dank der Bemühungen unseres Mitglieds Kurt Huth ist es gelungen, dieses qualifizierte Orchester einzuladen. Hilfestellung bei der Vorbereitung, Werbung und Betreuung leisten der Musikverein Harmonie (Koordinator Roland Merget), der Vorsitzende des Gesangvereins Einigkeit, Herr Helmut Reisert (Technik, Beleuchtung), der gemeindliche Bauhof und sicher auch angesprochene Mitglieder unseres Förderkreises und der katholischen Verbände. Der Erlös der Veranstaltung soll je hälftig für die Sanierung der St. Hippolytkirche und der gleichermaßen wichtigen Sanierung der Großwelzheimer Pfarrkirche St. Bonifatius verwendet werden. Der Eintritt zu diesem Benefizkonzert kostet 10,-- € (ermäßigt 8,-- €). Ab Mitte November findet der Vorverkauf statt (Gemeindebibliothek, Pfarrbüros, Bäckerei Schatz (GrW), Spiel und Spaß (D).

Meine große Bitte: Besuchen Sie dieses einmalige Konzert, werben Sie im Verwandten- und Bekanntenkreis für einen Besuch und kaufen Sie rechtzeitig eine Eintrittskarte, damit die Organisatoren frühzeitig einen Überblick bekommen und ggf. noch reagieren können.

Weitere Informationen über den Fortgang der Arbeiten, anstehende Probleme und angedachte Lösungen werde ich in der Jahreshauptversammlung und im neuen Pfarrbrief geben. 

 

In der Hoffnung, viele Mitglieder des Förderkreises sowohl in der Versammlung als auch beim Benefizkonzert begrüßen zu können, verbleibe ich im Namen der Vorstandschaft

 

mit freundlichen Grüßen

 

zurück