AREVA überreicht Spende an Förderkreis Hippolytkirche

Freuen konnte sich der Förderkreis am 18. September 2009 über eine großzügige finanzielle Unterstützung der in Karlstein angesiedelten Firma AREVA. Horst Achilles, der Vertreter des Standortleiters, überreichte dem 1. Vorsitzenden des Förderkreises in der sanierten Hippolytkirche eine Spende von 1.000 Euro. Zusammen gekommen ist dieser Geldbetrag anlässlich des diesjährigen Familientages der Firma AREVA. Seit Jahren unterstützen die Besucher des Familientages mit den dort gesammelten Spenden soziale und wohltätige Projekte. Horst Achilles betonte bei der Scheckübergabe, dass das Unternehmen auch Verantwortung für die Kulturgüter in der Region habe und es ihm ein großes Anliegen war, zur Erhaltung des gotischen Kleinods Hippolytkirche beizutragen. Bürgermeister Winfried Bruder und Altbürgermeister Helmut Winter bedankten sich bei Horst Achilles für den unerwarteten Geldsegen. Ein weiterer Dank galt dem Vertreter des Betriebsrates, Herrn Sonnenberg, und den beiden Initiatoren und Unterstützern der Spendenaktion, Ursula Hain und Thomas Glaab.

zurück